Mit IPE können Sie was bewegen

Beraten, Planen, im Team etwas auf die Beine stellen. Wir sind als Consulting- und Dienstleistungsunternehmen so groß, dass unsere Kunden uns spannende und herausfordernde Projektaufgaben anvertrauen, aber auch so klein, dass es auf die Leistung jedes einzelnen Mitarbeiters ankommt. Deshalb investieren wir viel in unser Know-how und sorgen dafür, dass sich unser Wissensvorsprung für unsere Kunden bezahlt macht. Was wir Ihnen versprechen: Flache Hierarchien, eine offene Gesprächskultur und jede Menge Möglichkeiten sich zu entwickeln. Was wir uns von Ihnen versprechen: Dass Sie Ihr Bestes für den gemeinsamen Erfolg mit unseren Kunden geben.

Dieter Neumann
Dieter Neumann, Werkstudent

Nach meiner Schulzeit war ich in einer Phase der Orientierung. Die IPE ermöglichte mir in Form eines Praktikums einen Einblick in technische Zeichnungen (CAD). Gebäude und Maschinen in 2D/3D zu erstellen gefiel mir besonders. Ich bemühte mich daher bei der IPE um eine Ausbildungsstelle zum Bauzeichner. In der Ausbildungszeit bekam ich durch meine Arbeit einen guten Einblick in viele Projekte mit spannenden Aufgaben. Nach meiner Ausbildung habe ich daher noch ein Jahr im Unternehmen weitergearbeitet und mich dann entschieden Architektur in Stuttgart zu studieren. Die IPE bot mir daraufhin an als Werkstudent weiter zu arbeiten. So kann ich weiter den Bezug zur Praxis behalten und mein Wissen aus dem Studium direkt anwenden.

Jana Eichleiter
Jana Eichleiter, Büroplanerin

1999 kam ich nach meiner Ausbildung zur Bauzeichnerin zur IPE. Nach anfänglich allgemeineren Aufgaben kam ich in das Team Büroplanung und Umzugsmanagement. Anfangs waren dies vor allem Zeichenarbeiten. Schnell wurden mir jedoch eigene Planungen übertragen. Während dieser Zeit hatte ich die Möglichkeit mich neben meiner Arbeit zur Technikerin weiterzubilden. Seit ich Technikerin bin wurde mir auch die Aufgabe als Ausbildungsleiterin für unsere Auszubildenden übertragen. Ich fühle mich hier sehr wohl, sollten mal Unstimmigkeiten auftreten kann man diese offen ansprechen und klären.

Vejn Sredic
Vejn Sredic, Projektleiter

Seit Anfang 2012 bin ich als Projektleiter bei der IPE. Nach einer Berufsausbildung zum Maschinenbauer und dem Studium zum Diplom-Wirtschaftsingenieur, hatte ich meine Laufbahn bei MBtech, einer Consultingtochter der Daimler AG begonnen. Nach über 5 Jahren Berufserfahrung mit großen Projekten im In- und Ausland, war es Zeit zu neuen Ufern aufzubrechen. Ich wollte über ein neues innovatives Thema eine Doktorarbeit schreiben, für welches ich auch bereits Patentschriften eingereicht hatte. Mein Wunsch war es, die Doktorarbeit berufsbegleitend im Bereich der Fabrikplanung zu erarbeiten. Diese Möglichkeit bot sich bei meinem Arbeitgeber so nicht. Daher war ich auf der Suche nach einem flexiblen Unternehmen, welches mich bei meinem Vorhaben unterstützt. Mit der IPE als eines der führenden Fabrikplanungsunternehmen in Deutschland, fand ich einen verständnisvollen Arbeitgeber. Herrn Schulz erklärte sich spontan bereit mich als Mentor bei meinem Thema zu unterstützen. Sehr positiv finde ich die persönliche Atmosphäre und die starke Flexibilität der IPE als Arbeitgeber. Zudem gefällt mir das Fundament dieses Unternehmens, was durch die Kollegialität der Mitarbeiter und die meiner Meinung nach sehr solide aufgestellte Geschäftsführung ausgestrahlt wird.

Petra Lichner
Petra Lichner, Architektin

Während meines Architekturstudiums an der Hochschule für Technik hätte ich nie gedacht später mal Industrieprojekte zu planen. Wie die meisten hatte ich eher schöne Eigenheime im Fokus. Bereits während des Studiums arbeitete ich in einem Architekturbüro. Dort bin ich dann auch eine Weile geblieben, bevor ich mich selbstständig gemacht habe. Aus verschiedenen Gründen wollte ich aber wieder in ein Angestelltenverhältnis wechseln. Gerade zu dieser Zeit bot sich bei der IPE eine Stelle als Architektin an. Das nette Klima gefiel mir auf Anhieb und ich konnte feststellen, dass Industriekunden durchaus ihren Charme haben. Inzwischen betreue ich Kunden bei Bosch, Kaufland und Porsche. Die Arbeit ist sehr abwechslungsreich und macht mir viel Freude.